Die Römer am Limes

"Die Römer am Limes", sagt schon einiges aus. Es geht um Römer, die haben eine Grenze quer durch Deutschland gebaut, den Limes (= Grenze).
Dieser Limes war über 500 km lang, in unserer Region im Taunus mit einem Wall und Holzpalisade, am Main war es der sog. nasse Limes.
Ich bin 2018 von Bad Ems bis nach Hause nach Seligenstadt am Limes per MTB gefahren und dann juckte es, viele davon aus Lego nachzubauen.

Es begann schon 2018 mit dem Bau von einem Turm mit Wall und Palisade. Recht schnell wurde der 2. Turm gebaut und dann noch das Kastell Pohl.
Das hatte ich damals auf meiner Radtour kennengelernt.
Im Jahr 2019 baute ich weiter, es gab eine richtige Landschaft. Es waren 7,5 x 8 Basisplatten (a 32 Noppen; ca. 29 cm).
Diese alte Version mit dem Klein-Kastell Pohl, stellte ich Ende 2019 in Großkrotzenburg aus, dann 2020 in der Daueraustellung der Gartenschau in Kaiserslautern.
Dort stand es rund 1 1/2 Jahre und es wurde nichts ergänzt.
Im Jahr 2022 war ich im Kastell Saalburg und hatte wieder Lust an den Römern weiterzubauen.
Für die Ausstellung in Rüsselsheim machte ich bereits Andeutungen für eine Erweiterung der Anlage, mit einem weiterem Kastell.
Nach der Ausstellung beschaffte ich Material und baute eine Brücke über den Fluss. Es soll der Main sein, könnte aber auch der Rhein sein (von der geschichtlichen Anlehnung).
Habe dann das Kastell angefangen, alles modular. So wäre auch ein Ausbau oder eine kleinere Version möglich.
Für die Ausstellung auf der Schwabenstein in Stuttgart (Nov. 2022), war die eine Seite vom neuen Kastell fertig, sowie erste Teile der Baracken.
2 Baracken wurden offen gebaut, so dass man auch etwas von innen sieht.
Der Rest war alles Baustelle mit größerer freier Fläche mit Vermessungsarbeiten.
Für die Dauer-Ausstellung im Maximilanspark in Hamm, wurde weitergebaut. Das Kastell ist inzwischen geschlossen und es gibt inzwischen eine römische Siedlung.
Dazu hatte ich viel recherchiert und div. Baumuster gefunden. Es waren quasi einfache Fachwerkhäuser.
Ergänzt wird es durch eine Villa Rustica, die etwas auf dem Berg herunterthront.

Die Anlage ist aktuell 5 m lang und 2 m breit.

Es gibt inzwischen auch ein kleines Amphietheater, dass ebenfalls in Hamm in der Ausstellung steht.
Das soll später in die große Anlage integriert werden, durch eine entsprechende Verlängerung.

Auf der Anlage gibt es viele kleine Geschichten:


  • An der Holzpalisade stehen die Barbaren und wollen diese überwinden. Einige Grenzsoldaten sind schon vor Ort und wollen abfangen. Die Wachen auf dem Turm haben bereits Verstärkung gerufen. Diese kommt direkt angeritten und ein Teil reitet über den Limesdurchgang zum Ort des Geschehens.

  • Der Limes ist nicht nur eine geschlossene Grenze, ist nicht unüberwindbar. Es soll vor allem gezeigt werden, hier beginnt das römische Reich.

  • Es gibt einen Limesdurchgang, dort wird Handel betrieben/Zölle werden erhoben.

  • Einige Arbeiter machen Ausbesserungsarbeiten am Limes

  • Auf der Brücke ist der Imperator mit seiner Leibgarde zu sehen, wie er auf dem Weg zum neuen Kastell ist. Er möchte sich die Baufortschritte anschauen

  • Im Kastell Pohl ist man erleichtert, der Imperator ist wieder weg.

  • im neuen Kastell (dem Kastell Saalburg nachempfunden), wird eine Baracke neu gebaut.

  • Für die Handwerker haben die Damen den Tisch gedeckt.
  • an der Außenfassade des neuen Kastells, sind manche Kacheln und Zinnen noch nicht komplett und werden von Handwerkern überarbeitet

  • das Geländer auf der Brücke wird gerade neu gestrichen und ist bald fertig (Schutzlack Barbar4711)

  • ein kleiner Trupp exesziert gerade

  • einige Römer sitzen am Fluß und angeln

  • es gibt 2 römische Flußschiffe, die Patroille fahren

  • ein römischer Offizier ist auf dem Weg zum Kastell

  • es sind einige Reiter auf dem Weg zurück zum Kastell

  • eine Straße ist aktuell vom Kastell aus noch offen und es wird gearbeitet

  • im römischen Dorf wird auch ein Haus gebaut

  • Ein wohlhabender Bürger lässt ich mit der Sänfte tragen

  • eine Müllerin ist auf dem Weg zur Mühle

  • ein Bauer ist auf dem Weg zur Scheune mit der Kuh

  • vor dem Kastell Pohl gibt es auch einige Häuser. Dort gibt es Ackerbau und auch Viehzucht

  • In einer Sandgrube schuften Sklaven und werden bewacht


  • Gag:


    Ich bin ebenfalls auf der Anlage zu finden, in dem ich per Rad unterwegs bin ... allerdings viele ... sehr viele Jahrhunderte später ...
    Wieviele Radfahrer sind vorhanden ?
    Wieviele Tempel bzw. Anbetungsmöglichkeiten gibt es ?

    Partner:


    Bei der Ausstellung in Hamm, hat Andreas H. (friccius) seine Römerwelt ebenfalls aufgebaut. Er hat ebenfalls den Limes mit Kastell und einer sehr großen Villa gebaut.
    Sein Stil ist anders, aber beim selben Thema.
    Seine Anlage ist ca. 2 x 3,3 m groß.
    Er hat bereits im Jahr 2012 mit dem Thema Römer und Lego angefangen. Ich kenne die Anlage bereits seit ca. 2014/2017 von div. Ausstellungen.

    Bildergalerie

    Die Römer am Limes, Ausstellung in Hamm

    Die Römer am Limes, Ausstellung in Hamm

    Copyright: Martin Kolb
    Die Römer am Limes, Ausstellung in Hamm

    Die Römer am Limes, Ausstellung in Hamm

    Copyright: Martin Kolb
    Die Römer am Limes, Ausstellung in Hamm

    Die Römer am Limes, Ausstellung in Hamm

    Copyright: Martin Kolb
    Die Römer am Limes, Ausstellung in Hamm

    Die Römer am Limes, Ausstellung in Hamm

    Copyright: Martin Kolb
    Die Römer am Limes, Ausstellung in Hamm, alter Anlagenteil

    Die Römer am Limes, Ausstellung in Hamm, alter Anlagenteil

    Copyright: Martin Kolb
    Die Römer am Limes, Ausstellung in Hamm

    Die Römer am Limes, Ausstellung in Hamm

    Copyright: Martin Kolb
    Die Römer von Andreas, Ausstellung in Hamm

    Die Römer von Andreas, Ausstellung in Hamm

    Copyright: Martin Kolb

    297-mal angesehen


    WebDesign
    Martin mit Legionär
    Gardasee
    Ortler-Umrundung
    Drei Zinnen