Limestour im Taunus

In diesem Jahr führte eine besondere MTB-Tour wieder einmal auf den Pfaden der alten Römer, auf dem Limeswanderweg im Taunus.
Diese Tour ist vor allem wegen ihrer Kultur von Interesse, nicht nur reiner Sport, sondern auch die Besichtigung von alten Kulturstätten der alten Römer.
Im Taunus verlief der alte Limes und trennte das röm. Reich von den nördlichen Germanen.

13Limes_6188.JPG
13Limes_6188.JPG

Die Tour startete in Friedrichsdorf im Taunus, denn dorthin führte uns die S-Bahn S5. Somit benötigten wir kein Auto und können entsprechend von anderer Stelle gut zurückfahren, es ist also keine Rundstrecke.

Es geht erstmal durch das Örtchen, dann am Waldrand entlang zum Kastell Saalburg. Dort ist ein altes großtes Kastell nachgebaut worden und zeigt beeindruckend die Größe eines Kastells.
Dort sind wir dann in den Limesweg eingestiegen, markiert durch ein kleines Türmchen.
Die Strecke führt quer durch den Wald, auf Trails und schweren Geröllstrecken entlang, ideal für MTB-Fahrer. Diese Strecke wird aber auch von Wanderern genutzt, die man immer freundlich begegnet.
Der Limesweg geht am Großen und Kleinen Feldberg entlang (dort auf breiten Wegen; nicht über den Gipfel). Dort gibt es auch das Kastell Feldberg, allerdings nur die Grundmauern.
Beim Roten Kreuz haben wir den Limesweg kurz verlassen, denn Matthias (wohnt dort in der Ecke) kannte einen schönen Wurzeltrail, den wir gleich nutzten. Bei Glashütten sind wir wieder auf den Limesweg und in die dortigen Trails eingestiegen.

Bei Idstein gibt es einen Nachbau eines alten Römerturmes am Limes, der allerdings nicht bestiegen werden kann.
Weiter geht es unter der Autobahn durch. Danach kommt ein steiler Anstieg, keine Ahnung, ob den Anstieg jemand fahren kann. Das zeigt eindrucksvoll, daß die Römer ihren Limes immer direkt gebaut hatten.

Kurz vor Orlen führt ein schöner Trail direkt zu einem weiteren Nachbau eines Turmes, sogar incl. Limeswall und Palisade. Das ist schon sehr beeindruckend.
Unsere Tour führte bis zum Adolfseck, meistens dann auf dem Limes-Radweg.
Dort ging es über Bad Schwalbach nach Wiesbaden zurück. Dieses Mal konnte ich eine Alternative zur Straße finden, zwar einige zusätzliche Höhenmeter, dafür abgelegen von der Straße.
Nun geht es ca. 300 hm nach oben, zur Hohen Wurzel.
Wegen des androhenden Regens, sind wir von direkt auf der Straße nach Wiesbaden, allerdings einen sehr direkten Weg durch Wiesbaden, incl. Radwege und sogar einem Trail. Bei Wiesbaden stiegen wir in die S-Bahn für die Rückfahrt ein, nahezu trocken.



Bildergalerie

13Limes_6174.JPG

13Limes_6174.JPG

Copyright: Martin Kolb
13Limes_6175.JPG

13Limes_6175.JPG

Copyright: Martin Kolb
13Limes_6177.JPG

13Limes_6177.JPG

Copyright: Martin Kolb
13Limes_6181.JPG

13Limes_6181.JPG

Copyright: Martin Kolb
13Limes_6190.JPG

13Limes_6190.JPG

Copyright: Martin Kolb
13Limes_6176.JPG

13Limes_6176.JPG

Copyright: Martin Kolb
13Limes_6182.JPG

13Limes_6182.JPG

Copyright: Martin Kolb
13Limes_6180.JPG

13Limes_6180.JPG

Copyright: Martin Kolb
13Limes_6178.JPG

13Limes_6178.JPG

Copyright: Martin Kolb
13Limes_6183.JPG

13Limes_6183.JPG

Copyright: Martin Kolb
13Limes_6184.JPG

13Limes_6184.JPG

Copyright: Martin Kolb
13Limes_6185.JPG

13Limes_6185.JPG

Copyright: Martin Kolb
13Limes_6186.JPG

13Limes_6186.JPG

Copyright: Martin Kolb
13Limes_6187.JPG

13Limes_6187.JPG

Copyright: Martin Kolb
13Limes_6189.JPG

13Limes_6189.JPG

Copyright: Martin Kolb

1638-mal angesehen


WebDesign
Martin mit Legionär
Gardasee
Ortler-Umrundung
Drei Zinnen