Kalmit-Tour in der Pfalz

Heinz hatte eine sehr interessante MTB-Tour in der Pfalz geplant und uns dazu eingeladen, mitzufahren. Torsten, Andreas, Thomas und ich nahmen das Angebot an. Heute fuhren wir hin, ca. 1 1/2 Stunden Anreise per Auto, dann kurz Räder aufbauen und los ...

Erst ging es hoch zum Hambacher Schloß, quasi außenrum. Ist es bekannt ? Schaut mal bei Wikipedia, Tipp: Deutschland in der Mitte des 19. Jahrhunderts.
Weiter ging es über nette Trails am Sommerberg, hoch zum Hohe-Loog-Haus. Dort machten wir eine kleine Trinkpause, Torsten holte sich ein Leberwurstbrot und verteilte es. Lecker.
Zurück auf dem selben Anstieg, aber nun über kleine recht fahrbare Felsbrocken, ging es weiter zum Kalmit. Wieder eine Einkehrmöglichkeit, aber die ließen wir aus.
Nun kam ein toller Trail, entlang dem Felsenmeer. Toll.
Gegen 12:30 Uhr machten wir am Totenkopf eine Einkehr. Bei 513 m. Irgendwie fehlte uns eine 1 oder 2 an der Höhenangabe, Alpen ...
Dort gab es Erbsensuppe, Knödelsuppe, etc.
Am Heldenstein gab es wieder schöne Trails, vor allem für Heinz, Torsten und Andreas.
Der weitere Weg zog sich hin bis zur Ruine Ramburg. Dort fuhr ich die steile Rampe hoch, ging gerade so. Das Alpentraining war spürbar und wirkte gut.
Die Aussicht war nett, ging über Ramberg.
Weiter ging es über einen Wiesentrail runter, leider viele Stacheln in den Büschen, die spürte man gut.
Bei Ramberg mußten wir auf der anderen Talseite hoch, seufz.
Am Teufelsberg gab es nochmals eine Trinkpause, die war gut. Wasser konnten wir nicht auffüllen, da es nicht trinkbar war.
Nun bekamen einige eine SMS, mit der Begrüßung aus Frankreich.
An der Ludwigshöhe hatten wir wieder eine schöne Aussicht auf das Tal.
Nun machte Heinz eine Abkürzung, wir waren spät dran.
Es gab nun Wege mit kleinen Modellen aus Burgen, Häusern, etc. sehr interessant.
Bei St. Martin merkten wir, die Zeit war schnell verflogen, wir waren spät dran. Also kein zurück auf das Hambacher Schloß mit Trails, sondern direkt zurück nach Hambach.
Andreas und Torsten fuhren direkt zurück, der Rest tankte bei der lokalen Kerb auf und fuhr danach nach Hause.
Gegen 20 Uhr waren wir bei mir in Seligenstadt.

GPS-Seiten zum Ansehen

Kalmit-Tour 26.07.2015



Bildergalerie

Kalmit-Tour 26.07.2015 (2)Kalmit-Tour 26.07.2015 (3)Kalmit-Tour 26.07.2015 (4)Kalmit-Tour 26.07.2015 (5)Kalmit-Tour 26.07.2015 (6)
Kalmit-Tour 26.07.2015 (7)Kalmit-Tour 26.07.2015 (8)Kalmit-Tour 26.07.2015 (9)Kalmit-Tour 26.07.2015 (10)Kalmit-Tour 26.07.2015 (11)
Kalmit-Tour 26.07.2015 (12)Kalmit-Tour 26.07.2015 (13)Kalmit-Tour 26.07.2015 (14)Kalmit-Tour 26.07.2015 (15)Kalmit-Tour 26.07.2015 (16)
Kalmit-Tour 26.07.2015 (17)Kalmit-Tour 26.07.2015 (18)Kalmit-Tour 26.07.2015 (1)Kalmit-Tour 26.07.2015 (2)Kalmit-Tour 26.07.2015 (3)
Kalmit-Tour 26.07.2015 (4)Kalmit-Tour 26.07.2015 (5)Kalmit-Tour 26.07.2015 (6)Kalmit-Tour 26.07.2015 (7)Kalmit-Tour 26.07.2015 (8)
Kalmit-Tour 26.07.2015 (9)Kalmit-Tour 26.07.2015 (10)Kalmit-Tour 26.07.2015 (11)Kalmit-Tour 26.07.2015 (12)

1863-mal angesehen